Korfu – weite Strände, sportliche Aktivitäten und faszinierende Aussichten

Korfu liegt auf der nord-westlichen Seite der Griechischen Inseln – westlich von Albanien und dem griechischen Festland. Sie ist die meist bewaldete Insel Griechenlands und wird deshalb auch die “Grüne Insel“ genannt.

Praktikum Korfu_Location_Info

Generelle Fakten:

Hauptstadt: Korfu-Stadt
Bevölkerung: ca. 95.000
Größe: ca. 600 km2

›Korfu auf Google Maps

Ausflugsziele auf Korfu

Korfu-bezahltes Hotelpraktikum im ausland

Der Berg Pantokator

Der Name Pantokator bedeutet “Allherrscher“. Man kann täglich mit Reisebussen einen tollen Tagesausflug auf die Spitze des Berges machen. Oben angekommen, kann man den “Juwel“ des Berges besichtigen – das Kloster. Nicht nur das Kloster ist den Weg wert, auch die faszinierende Aussicht vom Gipfel des Berges lohnt sich allemal. In dem  kleinen Souvenirshop kann man Mitbringsel und Erinnerungsstücke kaufen und ein Café lädt dich zum Entspannen ein. Beim genießen der Aussicht kann es durchaus vorkommen, dass du einen Adler entdeckst. Diese werden hier täglich gesichtet und die Umgebung in den Bergen ist sehr ruhig und friedlich.

Die Kirche des Heiligen Spiridon

Diese Kirche ist eine der wichtigsten Kulturstätten auf der Insel Korfu. Die Kirche wurde vor über 300 Jahren erbaut und ist die Heimat von seltenen Reliquien und religiöser Kunstgegenstände. Für all diejenigen unter euch, die mehr über die griechische Geschichte erfahren möchten, ist dies genau der richtige Ort für historische Rückblenden.

Das Schloß der Kaiserin Sissi

Das Schloß wurde 1890 von der Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn Elisabeth (Sissi genannt) erbaut, welches sie bis zu ihrer Ermordung im Jahr 1898 hin und wieder besuchte. Hier sind vorallem viele interessante Kunstgegenständen und Statuen aufgestellt. Neben der herrlichen Aussicht über Korfu-Stadt, bietet dieser Ausflug auch die großartige Möglichkeit, die kulturelle Seite Griechenlands näher kennenzulernen und zu verstehen. Es werden viele geführte Touren angeboten, an denen man täglich teilnehmen kann. Du solltest die Tour im Voraus buchen und vorallem eine Zeit wählen, die nicht so überlaufen ist, wie z.B. an einem ruhigen Samstag Nachmittag.

Paleokastritsa – Kloster

Paleokastritsa ist auf dem Gipfel des Mount Pantokator gelegen und ist einer der schönsten Orte an der Westküste – eher ruhig und entspannt. Um das Kloster zu besuchen, sollte man spätestens um 8.30 Uhr dort sein, da es bereits ab 9 Uhr schon voll wird und die ersten Reisebusse ankommen.

bezahltes hotelpraktikum im ausland- Korfu

Eine Bootsfahrt um die Insel

Um kleine versteckte Buchten und Klippen zu erkunden, die man sonst so einfach nicht erreichen kann, bieten viele Unternehmen Bootstouren als Tagesausflüge an. Man kann sich sogar ein eigenes Boot mieten, wenn man die entsprechende Lizenz vorweist.

Aquarium

Das Aquarium in Paleokastritsa ist ein toller Tagesausflug für jeden! Mit seiner beeindruckenden internationalen Artenvielfalt ist dieses Aquarium auf jeden Fall ein Besuch wert. Für weitere Informationen schau dir gerne die folgende Website an: www.corfuaquarium.com

4 X 4 Tour

Der neueste Trend auf der Insel!!! Mit diesen speziellen Jeep-Touren erkundest du den Nord-Westen Korfus, ganz in der Nähe vom Berg Pantokator. So bekommst du auch die Gelegenheit, einen spektakulären Blick auf die Insel zu werfen. Es ist ein Tagesausflug mit der Dauer von ca. 4 bis 5 Stunden, je nachdem bei welchem Anbieter  man den Ausflug bucht.

Aqualand in Agios Ioannis

Ein riesen Spass für alle – das Erlebnisbad Aqualand auf Korfu! Neben vielen Wasserrutschen, großen Schwimmbecken, Pools und Baby-Plantschbecken bietet es viele weitere tolle Attraktionen und auch genug Platz zum Sonnen. Mit den vielen Cafés, Bars und Restaurants, welche sich auf dem Terrain befinden, ist auf jeden Fall ausreichend für das leibliche Wohl gesorgt. Der Eintritt beläuft sich auf 25 € (Alter 13-65 Jahre) und ab 15 Uhr gibt es für alle Altersklassen eine Ermäßigung. Auf der folgenden Website kannst du noch mehr Informationen, z.B. über Spezialangebote, Öffnungszeiten etc. erhalten: www.aqualand-corfu.com

Korfu-Location_bezahltes Hotelpraktikum

Möglichkeiten, die Insel zu erkunden

Mietwagen:
Einen Mietwagen zu leihen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um die Insel auf eigene Faust zu erkunden. Vorallem am und in der Nähe vom Flughafen gibt es viele Autoverleihe, bei denen du einen Wagen mieten kannst. Einige Unternehmen “liefern“ dir das Auto sogar direkt an deinen gewünschten Ort. Wichtig beim Mieten eines Leihwagens ist, dass du alle Voraussetzungen und Anforderungen (Alter, Führerschein, Versicherung) vorweisen kannst.

Bootsverleih:
Du kannstdDir ein kleines Motorboot in vielen Orten auf der Insel (z.B. in Paxos, Lefkas und Korfu-Stadt) mieten.

Sightseeing-Korfu Praktikum im HotelOlivenbäume

Wenn Korfu eines im Überfluss hat, dann sind es Olivenbäumen – schätzungsweise 4 Millionen Bäume! Korfu ist berühmt für seine schwarzen Oliven und die Produkte, die daraus gewonnen werden. Das Besondere hier – auf Korfu herrscht eine ganz andere Olivenkultur als in anderen bekannten Oliven-Anbaugebieten. Die Oliven werden nicht von den Bäumen geschüttelt und geerntet – nein, man wartet bis sie von allein von den Bäumen fallen. Deshalb ist im Zeitraum von Januar bis Juni in den meisten Gegenden von Korfu die Erde mit einem dunklen Schleier überzogen.

Dein bezahltes Hotelpraktikum auf Korfu-Griechendland

Strände

Barbati Beach:
Der Kieselstrand im Osten der Insel ist ideal für all diejenigen, die Schwimmen und Tauchen lieben. Das Wasser ist sehr sauber und klar, aber an manchen Stellen liegen wenige große, scharfe Steine – pass also auf, wenn du zur Abkühlung in das erfrischende Naß  springst.

Pelekas Beach:
Dieser Strand ist einer der schönsten Sandstrände auf der Insel. Er liegt an der Westküste und ist ein großartiger Ort, wenn du dich an einem freien Tag nach Entspannung sehnst. Der Pelekas Beach ist ein etwas abgelegener Strand, aber die Fahrt dorthin ist es auf jeden Fall wert. Mit dem Bus oder einem gemieteten Auto ist dies auch einfach möglich.

Halikounas Beach:
Dieser Strand wird nicht so stark von den Touristen besucht wie die anderen Strände auf Korfu. Es gibt hier zwei Bars im Stile von kleinen Strandhütten. Das Wasser geht flach und weit hinaus, ein wahrer Traum zum Schwimmen oder einfach nur zum Relaxen.

Kassiopi Beach:
Der Kassiopi Beach ist einer der beliebtesten Strände auf Korfu. Hier findet man eine große Auswahl an Cafés, Restaurants und Strandhütten. Am Hafen kann man schöne Spaziergänge machen und die bezaubernde Umgebung genießen. Oder man lässt sich in einem der vielen Restaurants und Cafés nieder und entspannt sich bei einem leckeren Kaffee. Im Sommer ist dieser Strand sehr lebendig und versprüht eine tolle Urlaubsatmosphäre.

Bezahltes Hotelpraktikum ausland auf Korfu in Griechenland

Sport

Wassersport:
Die Insel bietet eine große Auswahl an Wassersportmöglichkeiten: vom Kanufahren bis zum Parasailing ist alles dabei. Die Abenteuerlustigen unter euch kommen hier voll auf ihre Kosten – Jet-Ski, Wasserski und Parasailing sind nur ein paar der beliebtesten Sportarten. Für die weniger risikofreudigen Sportler sind auch Tretboote und Stand-Up Paddel verfügbar. Die meisten Wassersportarten werden am Strand angeboten und sind dort leicht buchbar. Schau am Besten online vorher nach und informiere dich über Preise, Leistungen und Zeiten: www.aspro-kavos-watersports.com

Tauchen und Schnorcheln:
Ob Anfänger oder Profi – viele Unternehmen bieten dir hier ihren individuellen Service an. Mit mehr Erfahrung kann man in den Höhlen tauchen. Online findest du leicht die Tauchschule in deiner Nähe und kannst dich auch gleich über die Preise, Lehrgänge und weitere Details informieren. Oder du fragst ganz einfach deine Kollegen in der Rezeption deines Hotels bzw. im nächsten Touristen-Informationsbüro.

Korfus Nachtleben

Praktikum Korfu-Nightlife-bazahltes hotelpraktikum auslandBars

Bars gibt es viele auf Korfu – darunter z.B. Britische Pubs, Irische Bars und andere Locations, wo moderne und populäre Musik für die Urlauber aufgelegt wird. Wenn du lieber nach kleinen, lokalen Bars Ausschau hältst, dann besuche am Besten die kleinen Tavernen „Tsipourathiko“ oder „ Ouzeri“. Hier bekommst du kleine Portionen Tapas oder eine Auswahl von Knabbereien zu  jedem Getränk dazu. “Ouzo“ – ein typischer “Kurzer“ in Griechenland – wird dir im Sommer oder “Tsipouro“ – ähnlich wie Vodka – im Winter gereicht. Hier bekommst du mal einen anderen Einblick in die griechische Kultur.

Clubs

Griechische Diskotheken sind als „Bouzoukia“ bekannt. Die populärsten gibt es in Athen und unterscheiden sich sehr von anderen europäischen Clubs. Wenn du es magst, die ganze Nacht hindurch richtig zu feiern mit viel Tanz und Drinks, dann bist du hier genau richtig. Einige Clubs befinden sich auf der Straße, die Korfu-Stadt und Gouvia miteinander verbindet. Im Sommer finden auch Open-Air-Konzerte an verschiedenen Orten auf der Insel statt –  meist aber in Korfu-Stadt. Halte einfach im Internet oder in Touristen-Informationsbüros Ausschau nach Tickets.

  • Buzz Bar: Kavos
  • Angelos Bar: Kassiopi
  • Ammos Arillas Beach Bar: Kerkyra