Marbella – Sonne, Sand und andalusisches Flair

Marbella liegt im Süden Spaniens an der Costa del Sol („Sonnenküste“) und zieht jährlich eine Vielzahl von Touristen an. Die Stadt befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Mittelmeer und hat ungefähr 140.000 Einwohner. Sie bietet zahlreiche Strände, viele Sehenswürdigkeiten und einen Einblick in das Leben „der Reichen und Schönen“. Die Atmosphäre in Marbella ist unbeschreiblich, wir empfehlen jedem, es selbst einmal zu erleben.

Praktikum Marbella_Facts

Fakten:

Die Küstenlinie der Costa del Sol erstreckt sich über insgesamt 161 Kilometer. Das milde, mediterrane Klima mit
Durchschnittstemperaturen von 28°C im Sommer, sowie eine abwechslungsreiche Küstenlandschaft mit weitläufigen Sandstränden und kleinen unscheinbaren Buchten prägen diese schöne Region. Mit über 300 Sonnentagen pro Jahr und einer Wassertemperatur zwischen 18°C im Frühjahr und 24°C im Sommer, sind ideale Bedingungen für den Tourismus in dieser Region gegeben. An den langen Sommertagen reicht das intensive Strandleben oftmals bis in den Abend oder sogar bis in die Nacht hinein. Jeder weiss, dass die Stadt Marbella nicht nur tagsüber lebt, auch ihr Nachtleben ist reichlich und pompös.

›Marbella auf Google Maps

Ausflugsziele

bezahltes Auslandspraktikum Marbella_LocationAltstadt

Marbellas Altstadt musst du während deinem Praktikum in Marbella definitiv gesehen haben, sie gewährt einen einmaligen Eindruck in die andalusische Lebensweise. Am Plaza de Los Naranjos befindet sich das Rathaus. Es gibt viele weitere Plätze und Gassen, wo ihr bestens flanieren könnt. Ebenso findet ihr in der Altstadt viele Tapas Bars, Restaurants und Museen.

Die Goldene Meile

An die Hauptstraße Ricardo Soriano schließt sich die “Goldene Meile” an, sie reicht bis zum Anfang vom Hafen Puerto Banús. Diese ist die sogenannte Luxusgegend von Marbella. In der Mitte der 50er Jahre wurde das Marbella-Club-Hotel durch den Prinzen Alfonso von Hohenlohe eröffnet, so erhielt die Meile ihr Image. Marbella entwickelte sich zu einer exklusiven Sommerresidenz für den europäischen Adel und für berühmte Familien, die ihre Villen in dieser Zone bauen ließen. Heute befinden sich entlang der Goldenen Meile auch die luxuriösesten Hotels, viele Restaurants und Geschäfte.

bezahltes Praktikum Marbella_Location_Strand

Strände

Playa El Faro
Dieser Sandstrand bietet mit einer Länge von 200 Metern und 30 Metern Breite genügend Platz zum Sonnenbaden.

In dieser Gegend kann man auch gut tauchen.

Playa de los Monteros
Der Playa de los Monteros bietet flaches Wasser, Luxusliegen zum Mieten und eine exklusive Strandbar sowie sehr gute Restaurants.

Playa del Ancón
Ein Sandstrand der einem ein ruhiges Plätzchen bietet. Der Playa del Ancón befindet sich im Westen Marbellas beim Hotel Puente Romano.

Praktikum Marbella_Auslandspraktikum_HafenHäfen
Marbella verfügt über vier Häfen, wovon der Puerto Banús, der bekannteste und größte ist.

Er gilt als der beliebteste Yachthafen Spaniens und ist einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Marbellas, man kann dort täglich eine Vielzahl von den grössten und schönsten Yachten bestaunen. Die anderen Häfen sind der Cabopino, Marina La Bajadilla und Virgen del Carmen.


Iglesia Mayor de la Encarnación
Diese Kirche gehört zu den wichtigsten Spaniens und wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Ihr Stil ist dem Rokoko und dem Barock zuzuschreiben, vorallem ein Blick in den Innenraum der Iglesia lohnt sich, sie enthält eine imposante Orgel und viele Figuren.

Arabische Mauer
Die arabische Mauer entstand in der Zeit der Besetzung durch die Mauren. Sie wurde im Jahr 1100 nach Christus errichtet. Die Mauren drangen im 8. Jahrhundert in Spanien ein und eroberten auch Marbella.

Spanische Küche
Marbella ist auch sehr beliebt für die landestypische Küche. Viele Urlauber wollen spanische Delikatessen und regionsspezifische Speisen und Getränke verköstigen.

Typische Gerichte sind: Boquerones en Vinagre (in Essig eingelegte Sardellen) und Ensalada Malagueña (Salat mit Stockfisch, Orangen und Kartoffeln)  Sowie viele andere Gerichte mit Fisch oder anderen Meerestieren.

Praktikum in Spanien - Marbella_Sport

Sport

Jährlich reisen viele Profi-Sportler und Sportteams aus ganz Europa an die Costa del Sol. Das umfangreiche Angebot an ausgezeichneten Sporteinrichtungen und das stets milde, mediterrane Klima bieten beste Bedingungen, um zu trainieren. Zusätzlich nutzen auch immer mehr Touristen die Möglichkeit, während des traditionellen Strandurlaubs ihren Lieblingssport unter südlicher Sonne auszuüben.

Golf
Die Costa del Sol, verdient ihren Beinamen Costa del Golf, denn sie gehört zu den anerkanntesten Golfregionen weltweit. Das Spektrum bietet über 50 Clubs mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Windsurfen
Surfen kann man in allen Regionen der Costa del Sol. Im westlichen Teil sind die Winde am stärksten, aufgrund der Nähe zum Atlantischen Ozean. Im östlichen Teil weht der Wind sanfter, daher wird es Anfängern hier leichter fallen das Surfen zu lernen.

Tauchen
Tauchfreunde werden an der Costa del Sol voll auf ihre Kosten kommen, schöne Buchten und beeindruckende Felsenkliffs warten darauf erkundet zu werden, allem voran steht das kristallklare Wasser.

Tennis
Früher gab es Tennisanlagen nur in den exklusiven Hotels, heutzutage findet man sie überall an der Costa del Sol. In Marbella werden die ATP Turniere ausgetragen.

bezahltes Praktikum Spanien, Marbella_Location

Parks

Krokodilpark (Cocodrilo Park) Torremolinos
Im Krokodilpark ist der Name Programm, ihr könnt euch die faszinierenden Kreaturen anschauen. Es werden geführte Touren angeboten mit Vorführungen und Fütterungen. Wer gerne einmal selbst ein kleines Krokodil auf dem Arm halten möchte, der bekommt hier die Möglichkeit.
Adresse: Calle Cuba 14 in Torremolinos (ca. 45 km von Marbella entfernt)
Website: www.crocodile-park.com

Boulevard Avenida del Mar
Im Zentrum von Marbella, in direkter Strandnähe, findet ihr den Boulevard Avenida del Mar, wo ihr gemütlich spazieren und Skulpturen von Salvador Dalí bestaunen könnt. Außerdem finden dort abends regelmäßig Veranstaltungen statt.

Alameda Park
Der Alameda Park ist eine harmonische Parkanlage im Zentrum Marbellas mit einem Brunnen und einer üppigen und vielfältigen Pflanzenwelt. Hier könnt ihr gut entspannen und den Anblick der Pflanzen beim Spazieren gehen genießen.
Adresse: Avenida de Ramón y Cajal

Aquapark Bahia
Dieser Wasserpark befindet sich in Algeciras, ungefähr 45 Minuten mit dem Auto von Marbella entfernt. Viele Touristen planen einen Tagesausflug in den Aguapark, vor allem an heißen Sommertagen ist dieser gut besucht. Langeweile wird sicher nicht aufkommen, denn es gibt genügend Pools (mit Wellen etc.) und Rutschen (wie z. B. „Gran Niagara“ oder „Kamikaze“). Wenn ihr erst nach 15:30 Uhr eintreffen solltet, bekommt Ihr einen Rabatt auf den Ticketpreis.
Website:  www.bahiapark.com

Marbellas Nachtleben

Man muss Marbella erlebt haben, um sich vorstellen zu können wie viel Nachtleben in einem Ort stattfinden kann. Eine Nacht in Marbella gehört sicher zu den Ereignissen, die euch lange in Erinnerung bleiben wird. In den Diskotheken der Luxushotels trifft man möglicherweise auf eine Berühmtheit.

Eine kleine Auswahl an Clubs bekommt ihr hier:

  • Cavalli Club:

    Carretera de Cádiz Km. 175

  • Pangea Marbella:

    Edificio Club de Mar Puerto Banús